Tag der Erde Wir räumen auf!

Beitrag vom 14 Apr, 2020

Von Zdenka Hanakova

Tag der Erde

Der Tag der Erde ist einer der bekanntesten und am meisten begangenen Aktionstage für die Umwelt. Am 22. April wird wieder in über 183 Ländern unser Planet Erde gefeiert und geehrt. Der Tag der Erde (Earth Day) ist eine jährliche globale Veranstaltung, an der viele große Unternehmen und Marken teilnehmen. Im Namen des jeweiligen Mottos des Jahres werden in Unternehmen und Haushalten auf der ganzen Welt Maßnahmen zum Umweltschutz ergriffen. 2020 heißt das Motto des Tags der Erde „Klimaschutz“ um die Aufmerksamkeit auf den Klimawandel und die Erderwärmung zu lenken und Maßnahmen zu beleuchten, die die Menschen und Unternehmen ergreifen können.

Ziel ist es, die Wertschätzung für die natürliche Umwelt zu stärken, aber auch dazu anregen, die Art des Konsumverhaltens zu überdenken.

Der Name und das Konzept wurden erstmals von John McConnell im Jahr 1969 bei einer UNESCO-Konferenz in San Francisco vorgeschlagen, um auf die Probleme der Umweltverschmutzung aufmerksam zu machen. Diese globale Kampagne diente auch der Vorbereitung der Konferenz der Vereinten Nationen über Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio de Janeiro.

0 Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge